Frühschicht

Frühschicht

bild aus dem adventWährend des Schuljahres findet an jedem ersten Freitag im Monat, in der Fasten- und Adventszeit an jedem Freitag im Monat, eine besondere Form von Jugendarbeit statt. Sie heißt „Frühschicht“, weil sie jeweils um 6.30 Uhr im Oratorium der kath. Stadtpfarrkirche stattfindet.
Jedes Mal kommt eine Gruppe an Frühaufsteher/-innen zu einem besonderen Einstieg in den Tag. Die Altersstruktur ist bunt gemischt und erstreckt sich von der 5. bis zur 12. Klasse; manche sind „Stammgäste“, andere auch neue Besucher/-innen.  
Im Sinne einer „"geistigen Stärkung" werden vor dem Frühstück mit den Kindern und Jugendlichen jeweils verschiedene Themen erschlossen, so z.B. „vom "Umgang mit der Zeit", „"Oasen in der Wüste - "Kraftquellen in schwierigen Lebensphasen", „ "Eine Schnee-Meditation", „"Zur Ruhe kommen", „"Menschen und ihre Masken", „"Wie mit Leid umgehen?" und viele andere Gedanken mit direktem oder indirektem Bezug zum Alltag der Jugendlichen.
Nach diesem meditativen und nachdenklichen Einstieg geht es zu einem gemeinsamen Frühstück im Pfarrsaal. Bei warmem Kakao, Tee, frischen Semmeln und Brezen vom Bäcker wird für die körperliche Stärkung für den Schultag gesorgt. Ein herzlicher Dank geht hierfür an die Pfarrei, da sie die Räumlichkeiten und die Lebensmittel kostenlos zur Verfügung stellt.
Im Sinne einer überkonfessionellen Veranstaltung spielt es keine Rolle, ob die teilnehmenden Schüler*innen evangelisch, katholisch oder nicht getauft sind, denn jede/-r, der/die sich für diese Form der Spiritualität, interessiert, ist herzlich eingeladen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok