Grundwissen

Grundwissen

Jahrgangsstufe 8:

  • Sie kennen das Erhal­tungsprinzip als Grundidee des Energiekonzepts und können damit unterschied­liche, auch alltagsbezogene Probleme lösen.
  • Sie wissen, dass es verschiedene, ineinander umwandelbare Energieformen gibt und dass Arbeit und Wärme For­men übertragener Energie sind.
  • Sie können den Aufbau der Materie in ihren Aggregatzuständen sowie zugehörige Zustandsänderungen im Teil­chenmodell be­schreiben.
  • Sie wissen, dass die Temperatur ein Maß für die mittlere kinetische Energie der Materiebausteine ist und dass Tem­peratur- und Aggregatzustandsänderungen mit Änderungen der inneren Ener­gie verbunden sind.
  • Sie können zwischen Temperatur und Wärme eindeutig unterscheiden und beide Größen unter Bezug auf die innere Energie erklären.
  • Sie können natürliche Phänomene und technische Abläufe, die zum Themenbereich Wärmelehre gehören, selbstän­dig unter­suchen und zugehörige Erklärungen finden.
  • Sie können die Größen Spannung, Stromstärke, Widerstand und elektrische Energie auf einfache Beispiele aus der Technik anwenden.
  • Sie haben einen Überblick über Energieversorgungssysteme und deren Auswirkung auf die Umwelt.

Jahrgangsstufe 9:

  • Sie kennen Modellvorstellungen vom Aufbau der Materie und können sie zur Erklärung von Naturphä­nomenen heran­ziehen.
  • Sie verstehen technische Anwendungen, die auf der Lorentzkraft bzw. auf der Induktion basieren.
  • Sie können das Prinzip der Energieerhaltung in der Atom- und Kernphysik anwenden und die bei der Kernspaltung bzw. -fu­sion frei werdende Energie abschätzen.
  • Sie kennen die Strahlenarten radioaktiver Stoffe, ihre Nachweismethoden und ihre jeweilige Wirkung auf Lebewe­sen.
  • Sie können Bewegungsabläufe (auch aus dem eigenen Erfahrungsbereich) anhand von Be­wegungs­diagrammen analy­sieren und in ein­fa­chen Fällen durch mathemati­sche Funktionen beschreiben.
  • Sie haben ein vertieftes Verständnis für den Zusammenhang von Kraft, Masse und Beschleunigung.
  • Sie kennen die Grundlagen der Kern- bzw. Energietechnologie und können sich bei der Diskussion darüber kompetent beteiligen.

Jahrgangsstufe 10:

  • Sie kennen wichtige Entwicklungsstufen des astronomischen Weltbilds.
  • Sie können für verschiedene Bewegungsvorgänge die wirkenden Kräfte angeben, um damit die zuge­hörige Be­wegungsgleichung aufzustellen und numerisch zu lösen.
  • Sie kennen mathematische Beschreibungen für idealisierte Bewegungen (Wurf, Schwingung, Kreisbe­wegung) und können sie auf Beispiele aus ihrer Erfahrungswelt übertragen.
  • Sie kennen grundlegende Begriffe und Phänomene im Zusammenhang mit Wellen.
  • Sie kennen grundlegende Aussagen der Quantenphysik und deren Auswirkungen auf die Technik und das physikalische Welt­bild.
  • Sie kennen Denk- und Arbeitsweisen der klassischen und modernen Physik und sind sich des Modell­charakters physikali­scher Aussagen und derer Grenzen bewusst.
  • Sie können ein Thema unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Arbeitsmethoden (Experimentieren, Umgang mit Informationen, Präsentieren) selbständig behandeln.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok