Grundwissen

Das Grundwissen einer Jahrgangsstufe findet man in den eingeführten Lehrbüchern in den Merkkästen am Ende eines jeden Kapitels. Eine Zusammenfassung der Grundbegriffe der objektorientierten Modellierung aus den Jahrgangsstufen 6 und 7 ist im Lehrbuch der Jahrgangsstufe 9 auf den Seiten 157 – 159 auffindbar. Das Grundwissen der Jahrgangsstufe 10, das als Voraussetzung für die Oberstufe anzusehen ist, steht im Lehrbuch der Jahrgangsstufe 11 auf den Seiten 172 – 175.

Das ISB (Staatsinstitut für Schulpädagogik und Bildungsforschung) hat das grundlegende Wissen folgendermaßen beschrieben (http://www.isb-gym8-lehrplan.de):

Jahrgangsstufe 6:

  • Sie sind sich bewusst, dass Information auf verschiedene Arten dargestellt werden kann, die je nach Problemstellung unterschiedlich effektiv sind.

  • Sie kennen die Grundbegriffe der objektorientierten Beschreibung von Informatiksystemen und können diese beim Erstellen und Bearbeiten von EDV-Dokumenten mit Standardsoftware – insbesondere aus den Bereichen Graphik, Text und Präsentation – anwenden.

  • Sie können hierarchische Strukturen zum Ordnen von Information verwenden, u. a. unter Nutzung eines Dateisystems.


Jahrgangsstufe 7:

  • Sie können sich durch Einsatz geeigneter Werkzeuge und Suchstrategien Informationen im Internet beschaffen.
  • Sie können die Vorgänge beim Austausch von E-Mail unter Verwendung der Grundbegriffe der objektorientierten Beschreibung von Informatiksystemen erklären.
  • Sie können einfache, automatisierbare Vorgänge algorithmisch beschreiben.


Jahrgangsstufe 9:

  • Sie können Daten verarbeitende Prozesse durch Funktionen sowie Datenflüsse beschreiben und umsetzen.
  • Sie kennen die funktionale Sichtweise als allgemeinen Zugang zur Funktionsweise von Tabellenkalkulationssystemen.
  • Sie können überschaubare, statische Datenmengen durch Klassen und deren Beziehungen sicher struktu­rieren.
  • Sie können Datenstrukturen in ein Datenbanksystem umsetzen.
  • Sie haben Einblick in die Forderungen an die Korrektheit eines Datenbestands.
  • Sie können Abfragen an einen Datenbestand realisieren.
  • Sie haben ein Bewusstsein für Datensicherheit und Datenschutz.


Jahrgangsstufe 10:

  • Sie können zeitliche Abläufe strukturieren, indem sie sie mit Hilfe von Zuständen und Übergängen beschreiben.
  • Sie sind in der Lage, einfache Zustandsübergangsdiagramme in objektorientierte Programme umzusetzen.
  • Sie können überschaubare Algorithmen in Programmen umsetzen.
  • Sie können Aufgabenstellungen durch objektorientiertes Strukturieren lösen.
  • Sie können Interaktionen zwischen Objekten darstellen und in einem Programm realisieren.
  • Sie können hierarchische Klassenstrukturen durch Generalisierung und Spezialisierung beschreiben.
  • Sie können verschiedene Modellierungstechniken sachgerecht und miteinander verknüpft anwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok