Geschichte erleben

Workshop „ Freiheit und Einheit“ 2011

Die Klassen 10e und 10d hatten Anfang März im Rahmen eines Workshops, der von Frau Heike Tuchscheerer von der Deutschen Gesellschaft e.V. durchgeführt wurde, die Gelegenheit sich mit den zwei abstrakten Begriffen „Freiheit“ und „Einheit“ zu befassen. Da die Friedliche Revolution 1989 und die damit verbundene Wiedervereinigung für unsere Schüler/innen schon weit entfernt liegen, konnten sie sich mit den damaligen Ereignissen auseinandersetzen und gemeinsam der Frage nachgehen, was sie sich heute unter diesen Begriffen vorstellen und warum„Freiheit und Einheit“ noch immer aktuelle Ideale bleiben.

Ausstellungen im Rahmen des Faches Geschichte 2011

Die Fachschaft Geschichte freute sich, zwei Ausstellungen an unserer Schule zeigen zu können, die ganz unterschiedliche Thematiken aufarbeiten:
Die Ausstellung„ Abseits der Schlachtfelder“, die sich mit den Folgen von Kriegen gerade auch für die Zivilbevölkerung auseinandersetzte, wurde in der Woche vom 13. bis zum 17. Dezember gezeigt.
„ Die heile Welt der Diktatur “ war vom 20.12. bis zum 21. 01.2011 ausgestellt. Sie behandelte das Leben in der DDR und bot dazu aufschlussreiche Einblicke in den Alltag der Menschen.
Alle interessierten SchülerInnnen und LehrerInnen waren herzlich eingeladen, die Ausstellungen wahrzunehmen.

Leben in der DDR: Besuch eines Zeitzeugen in der 10.Klasse

mauerMittwoch, 14. Dezember 2011:

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts der 10. Jahrgangsstufe stattete uns, der Klasse 10b, ein ganz besonderer Gast einen Besuch ab: Der heutige Münchner xxx, der seine Jugend in der DDR verbrachte und uns Eindrücke von seinem damaligen Leben vermitteln wollte. Er wohnte mit seiner Familie in einem kleinen Dorf namens xxx in der Nähe von Leipzig. Im typisch ostdeutschen Dialekt berichtete er uns auf überraschend spannend-humorvolle Weise von seinem alltäglichen Leben als DDR-ler, vor allem über vieles, was uns bisweilen noch unbekannt war. So erfuhren wir beispielsweise, dass die Bürger der DDR mit ihrem Leben gar nicht so unzufrieden waren, wie oftmals dargestellt, es sei denn, sie hatten den Lebensstil des Westens mit eigenen Augen gesehen.

Weiterlesen...

Ausstellung über Konrad Adenauer

Im Dezember 2010 war im Mehrzweckraum eine Ausstellung zu Konrad Adenauer aufgebaut, die vom Archiv der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin zusammengestellt wurde.

Reinhard Schreiber, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung, eröffnete die Ausstellung mit einer kurzen Einführung zu Konrad Adenauer und der Europäischen Einigung. Im Anschluss konnten die anwesenden Oberstufenschüler mit dem Referenten persönlich in Kontakt treten. Alle interessierten Schüler waren herzlich eingeladen, sich in den folgenden acht Tagen mit den Tafeln zu befassen.