BIOTechnikum:  Ein mobiles Biotechnologie-Labor auf dem Schulhof

BIOTechnikum: Ein mobiles Biotechnologie-Labor auf dem Schulhof

biotecVom 19. bis 20. November 2015 bot sich den Schülerinnen und Schülern beim Blick in den Pausenhof ein ungewohntes Bild: Das BIOTechnikum, ein Ausstellungsfahrzeug mit knapp 17 Metern Länge und 6 Metern Höhe, stattete der Schule einen Besuch ab.
Auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist das BIOTechnikum seit 2008 in ganz Deutschland unterwegs, um Einblicke in die Forschung und den Austausch mit Fachleuten  zu ermöglichen. Unterstützt wurde das Projekt an unserer Schule von der Firma Roche in Penzberg.
Interessierte Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 wurden im mobilen Labor für einige Stunden selbst zu Forscherinnen und Forschern. Im DNA-Spezialpraktikum lernten sie das Prinzip des genetischen Fingerabdrucks kennen.
Die Chemie-Seminare der Q11 und Q12 absolvierten das Spezialpraktikum für Lebensmittelanalytiker. Qualitativ und quantitativ wurden Koffein, Zucker, Vitamine und Spurenelemente in Lebensmitteln nachgewiesen. Dabei arbeiteten die Schüler in modernster Laborumgebung praktisch, was derzeit wegen des C-Trakt-Umbaus im regulären Unterricht nur sehr eingeschränkt möglich ist.
Außerdem konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Seminare anhand eines Vortrags einen Überblick über die vielfältigen Karriere- und Ausbildungswege in der Biotechnologie verschaffen. Ob bei Alltagsprodukten oder bei neuen Therapien und Diagnostikverfahren in der Medizin, die biobasierte Wirtschaft stellt in Deutschland einen zentraler Zukunftsbereich dar. Dies vermittelte insbesondere Herr Zachenhuber von der Firma Roche, der zusammen mit Berufs- und Studienanfängern aus der Region über Ausbildungs- sowie Studienmöglichkeiten informierte und verschiedene Berufsfelder und die damit verbundenen Tätigkeiten vorstellte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok