Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Non scolae, sed vitae discimus – Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir!
Diesen Aphorismus Senecas können Schülerinnen und Schüler beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen unter Beweis stellen: nämlich dass sie auch außerhalb der Schule ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden können und Spaß daran haben.

Am Gabriel-von-Seidl-Gymnasium nehmen jährlich zwischen zehn und zwanzig der besten Fremdsprachenschüler teil – jedes Mal mit großem Erfolg. Seit 2010 haben sie einen 3. Platz auf Bundesebene, 2 Landessiege und 9 zweite Plätze errungen. 2015 hat das GvS den Schulpreis des Kultusministeriums für die wiederholt guten Platzierungen seiner Schüler erhalten.

Aber nicht nur um des Vergnügens willen zahlt es sich aus, teilzunehmen. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und den besonders guten Schülerinnen und Schülern winken Stipendien, Sprachreisen und Buchpreise. Eine gute Platzierung macht sich zudem natürlich gut bei späteren Bewerbungen.

Interessierte Schülerinnen und Schüler, die gute bis sehr gute Leistungen in den Fremdsprachen haben, dürfen sich bei Frau Palme melden, die den Wettbewerb betreut. Weitere Informationen sind auf folgender Website nachzulesen: http://www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de/. Die Prüfung wird zentral gestellt und an unserer Schule an einem Schulvormittag im Januar abgenommen.