Zeit für uns

Zeit für uns

vaseSeit einigen Jahren nun schon wird am Gabriel von Seidl Gymnasium das pädagogische Konzept "Zeit für uns" umgesetzt. Zfu bedeutet dabei Zeit für die Schülerinnen und Schüler.

Zeit, um in der Klasse über Probleme, über The­men, die wichtig sind, oder über organisatorische Dinge zu sprechen.

Organisation der Zeit-für-uns-Stunden



5./6. Klassen:

  •     Ihr wählt eine Woche vor dem angegebenen Termin in Absprache mit der betroffenen Lehrkraft eine Unterrichtsstunde aus, in der Zfu stattfinden soll
  •     Achtet darauf, dass in den folgenden Monaten eine andere Unterrichtsstunde ausgewählt werden muss.
  •     Eine Woche vor dem geplanten Termin muss über die Klassensprecher bei Frau Gunst ein Thema eingereicht werden.
  •     Frau Gunst entscheidet mit den Klassensprechern, ob sich das von der Klasse gewünschte Thema für eine Zfu-Stunde eignet oder nicht.
  •     Der Zfu-Antrag wird von Frau Gunst an den/die Lehrer/in weitergereicht, der/die von der Klasse als Gesprächspartner gewünscht wird.
  •     Neben den von der Klasse gewünschten Lehrer/innen stehen auch Frau Grasso und Frau Braun als Gesprächsteilnehmerinnen zur Verfügung.


    Sollte kein Gesprächsbedarf bestehen bzw. wurde das gewünschte Thema nicht rechtzeitig eingereicht, findet regulärer Unterricht statt.

Sollte es in eurer Klasse aktuelle Themen geben, die sofort besprochen werden müssen, könnt ihr außerhalb der genannten Termine in Absprache mit Frau Gunst Zfu-Stunden abhalten.