P-Seminar

Chronik des GvSG

P-Seminar "Menschen mit Behinderung"

03 dsc 0940 kUnfall -> Querschnittslähmung, was nun?
Was passiert mit uns nach einem Unfall? Wenn wir eine Querschnittslähmung und weitere Veränderungen erleiden?
Diese Frage wollten wir, das P-Seminar sportliche Begegnung mit Menschen mit Behinderungen unter der Leitung von Frau Wiesnet bei einem Besuch der Unfallklink Murnau ganztägig nachgehen.
Nach einem freundlichen Empfang von Herrn Mach (Sportlehrer) führten wir bereits um 8.00 Uhr erste Schwimmversuche mit verschiedenen Behinderungsarten durch. Anschließend erklärte uns Fr. Dr. Maier (Chefärztin der Querschnittsabteilung) sehr anschaulich über Ursachen und Auswirkungen aus medizinischer

Sicht auf. Dann konnte sich jeder Schüler in einen Rollstuhl setzen, um sowohl indoor (Rollstuhlbasketball im Sportrollstuhl), als auch outdoor (Rollstuhlhandling , bergfahren, bremsen etc.) den Umgang mit dem Rollstuhl auszuprobieren.
Es gefiel uns sehr gut und wir merkten schnell, dass es durchaus anstrengend und nicht immer einfach war, den Rollstuhl unter Kontrolle zu bekommen. Nach einem stärkenden Klinik-Menü besichtigten wir die Ergo- und Physiotherapieeinrichtungen, die uns einen guten Einblick in die Möglichkeiten und Hilfsmittel zur Wiedereingliederung gaben.
Außerdem konnten wir verschiedene Berufsfelder kennenlernen und nützliche Kontakte für später knüpfen. Nach einem abschließenden Besuch des Rollstuhlbasketball-Trainings des SV Murnau traten wir erschöpft, aber voller neuer Eindrücke den Heimweg an. Ein sehr erfahrungsreicher und schöner Tag!
Wir bedanken uns ganz herzlich auch bei Fr. Wiener und den Eltern für die Unterstützung an diesem Tag!
Flo Pusch und das P-Seminar Q11