Erfolgreiche Volleyballteams

Chronik des GvSG

Erfolgreiche Volleyballteams

vballIm Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ konnten unsere Volleyballteams auch in diesem Schuljahr gute Ergebnisse erzielen.

Am erfolgreichsten waren die ältesten Mädchen der WK II. Dabei war der Auftakt noch recht holprig: Doch auch von einem 0:2 Satzrückstand beim Kreisfinale gegen Hohenburg ließen sich unsere Mädchen nicht aus der Ruhe bringen und drehten das Spiel letztlich souverän.
Darauf folgte ein überlegener Auftritt beim Regionalentscheid gegen das Werdenfels-Gymnasium in Garmisch. Die Mannschaft spielte hochkonzentriert, Spielsystem und

Absprachen funktionierten, so dass der Gegner chancenlos und die Qualifikation für das Bezirksfinale in Rosenheim zu keinem Zeitpunkt gefährdet war.
Leider musste die Mannschaft dann im Vorfeld einen schwerwiegenden verletzungsbedingten Ausfall hinnehmen. Unter diesen Voraussetzungen  wurde Platz 3 als Zielsetzung ausgegeben. Nach Anlaufschwierigkeiten im ersten Spiel zeigten die Mädchen die richtige Reaktion. Mit Kampfgeist, taktisch ansprechender Spielweise und großem Einsatz konnte mit dem dritten Rang tatsächlich das Optimum erreicht werden.
Es spielten: Bachmair Magdalena, Biller Denise, Deißenberger Giulia, Dötter Laura, Kornelli Alina, Oesterreich Antonia, Pointner Franziska, Steinbacher Julia, Zimmermann Amelie

 

Weniger erfolgreich lief es für die Mädchen der WK III. Gegnerinnen beim Kreisfinale in Lenggries waren die  Mannschaften des Gymnasiums sowie der Realschule Hohenburg. Nach einem „verschlafenen“ ersten Satz im ersten Spiel rafften sich die Mädchen auf und gewannen folgerichtig den 2. Satz. Im Entscheidungsdurchgang wogte das Spielgeschehen permanent hin und her. Leider fehlten unserem Team bei den letzten engen Ballwechseln Abgeklärtheit und das nötige Glück, um den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Nach dieser bitteren Niederlage war der Erfolg im zweiten Spiel dann nicht mehr ausreichend für die Qualifikation zur nächsten Runde.
Es spielten: Blumrich Emily, Danner Sonia, Falkner Hannah, Goriup Victoria, Oesterreich Antonia, Pointner Franziska, Siegle Maja, Zappulla Monika   

Besser machten es die Jüngsten in der WK IV, wo zwei Teilmannschaften eine Schulmannschaft bilden. Beim Kreisfinale in Lenggries setzte sich unser Schulteam in der Gesamtverrechnung aller Partien in sehr überzeugender Manier gegen Gymnasium und Realschule Hohenburg durch.
In Holzkirchen beim Regionalfinale warteten die Gastgeberinnen zwar als einziger Gegner, so dass man sich Hoffnungen machen durfte, den Siegeszug fortsetzen zu können. Doch schon nach wenigen Ballwechseln erwiesen sich die Konkurrentinnen in vielen Belangen als zu abgeklärt und überlegen. In allen wichtigen Spielsituationen hatten sie die bessere Antwort, auch wenn sich unsere Teams kämpferisch nichts vorwerfen lassen konnten. Dank großer Moral gelang schließlich immerhin noch ein Sieg und die „Ehrenrettung“ stimmte alle wieder versöhnlich.
Es spielten: Blumrich Emily, Kölbl Chiara, Mehnert Chantal, Rein Charlotte, Siegle Maja, Wimmer Lea, Zappulla Monika

Bei den Jungen griff in diesem Schuljahr mangels Interesse nur das Team der WK II ins Wettkampfgeschehen ein, wo direkt der Regionalentscheid in Miesbach ausgespielt wurde. Da man sich lediglich mit einem Gegner auseinandersetzen musste, war unser Team, das ohne einen einzigen aktiven Volleyballer antrat, hoch motiviert, war doch das Bezirksfinale sehr nahe! Aber was die eingespielten Miesbacher boten, war zu unserem Leidwesen einfach überragend. Dem tollen Volleyball mit attraktiven Spielzügen war eigentlich nur Einsatzbereitschaft entgegensetzen. Dennoch trauten sich die Tölzer mit zunehmender Spieldauer immer mehr zu und konnten letztlich trotz der klaren Niederlage mit dem Endergebnis absolut zufrieden sein.
Es spielten: Bauer Felix, Bauer Leo, Eidenschink Jonas, Rieß Sebastian, Rosemeier Finn, Schmitz Philipp, Steinhaus Valentin, Strötz Leonhard, Zappulla Giuseppe

Ein großes Kompliment an alle Spielerinnen und Spieler der genannten Mannschaften!

Jetzt wird der Blick bereits auf die anstehende Beach - Saison gerichtet, um nach den Erfolgen in den vergangenen Jahren möglichst wieder ein schlagkräftiges Team aufbieten zu können.