Erfolge als

Chronik des GvSG

Erfolge als "Partnerschule des Wintersports"

pzw16Skilanglauf

Die Langläufer konnten trotz eines sehr schneearmen Winters an der Kreismeisterschaft in Frashausen, der Bezirksmeisterschaft in Reit im Winkel und an dem Bayerischen Landesfinale der Schulen in Finsterau im Rahmen von JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA teilnehmen.
Eine absolute Spitzenleistung legten die beiden Schulmannschaften bei den Wettbewerben in Finsterau im Bayerischen Wald hin. Unsere Mädchen starteten

in der Wettkampfklasse III und belegten in der Staffel (Annika Koch, Sonja Danner und Magdalena Siglhuber) den ersten Platz vor der Achental-Realschule Marquartstein und dem Gertrud-von-le-Fort Gymnasium Oberstdorf. In der Mannschaftswertung landeten sie zusammen mit Nina Heinl, Lilli Aigner und Magdalena Gschwendtner nach zwei anstrengenden Wettkampftagen auf Platz vier. Die Bubenmannschaft mit Maximilian Tent, Leonhard Pfund, Georg Müller, Thomas Schnaderbeck und Philipp Allwang schaffte es bereits am ersten Wettkampftag, mit den drei schnellsten Zeiten aus dem Team, sich auf Rang 1 zu platzieren. Diese optimale Position wurde im Staffelwettbewerb gehalten, so dass „unsere Buam“ als Gesamtsieger der Wettkampfklasse IV und Bayerischer Meister die Heimreise aus dem Bayerischen Wald nach Bad Tölz antreten konnten.
Besondere Gratulation verdienen Magdalena Siglhuber und Leonhard Pfund. Beide liefen in der Einzelwertung auf den ersten Platz und ließen die Konkurrenten/innen aus der Eliteschule des Wintersports in Oberstdorf hinter sich zurück. Das Gabriel-von-Seidl Gymnasium ist sehr stolz auf diese sportliche Leistung und gratuliert herzlich.
Ein Bericht über die Kreismeisterschaft in Frashausen folgt im nächsten Gabriel.

 

Alpiner Skilauf

Unsere Schulmannschaft der Buben qualifizierte sich am Weltcuphang in Lenggries bei der Kreis-meisterschaft für die Oberbayerische Meisterschaft. Die Mädchen Johanna Werth, Emily Wörle, Franziska Mang und Amelie Gschwendtner erreichten den Vizekreismeistertitel. Nach Garmisch zum Gudiberg fuhren allerdings nur die Buben Kilian Murböck, Jakob Müller, Jonas Zirngibl, Moritz Schinker und Emil Röttele. Sie verpassten dort ganz knapp das Stockerl und erreichten von insgesamt 11 Schulmannschaften Rang vier, eine sehr gute Leistung, Gratulation!