Volleyballer fahren zur südbayerischen Meisterschaft

Chronik des GvSG

Volleyballer fahren zur südbayerischen Meisterschaft




sbaAls Oberbayerischer Vizemeister qualifizieren sich die Jungen WK II (Jahrgang 1998 bis 2000) vom Gabriel-von-Seidl Gymnasium Bad Tölz für die Südbayerische Meisterschaft, welche Ende Februar beim Sieger des Regierungsbezirks Schwaben ausgetragen wird.

Beim Bezirksfinale trafen die besten fünf

oberbayerischen Volleyballschulen aufeinander. In Markt Indersdorf trat das Tölzer Gymnasium durch zwei krankheitsbedingte Ausfälle leicht geschwächt an. Aber schon im ersten Spiel merkte man, dass gerade diese kleine Schwäche das Team noch mehr anspornte, berichtet Betreuer Andi Polke. Somit ging das Spiel gegen Gymnasium Rosenheim klar an die Tölzer. Auch das zweite Spiel konnten die Jungs vom GvS durch immer sicherer werdendes Angriffspiel und sehr gute Aufschläge, v.a. durch Stefan Dorfmeister und Niko Anderssohn, für sich entscheiden. Im dritten Spiel wartete ein harter Brocken, das Gymnasium Eichstätt. In diesem Spiel war es extrem eng und die Führung wechselte ständig. Am Ende waren es wieder vor allem die sehr guten Aufschläge, die das Spiel für Tölz entschieden.

 

Im Endspiel konnten beide Teams, Gymnasium Waldkraiburg und Bad Tölz, frei aufspielen, da beide schon für die nächste Runde qualifiziert waren. Hier zeigten noch mal beide Teams, was tolles Jugendvolleyball bedeutet. Schließlich waren die sehr guten Angriffskombinationen des Gegners zu überzeugend, welche die Stützpunktschüler aus der Vereinshochburg Mühldorf zeigten, so dass das Spiel abgegebene werden musste. Somit Platz 2!

Gratulation zur Silbermedaille und zur Quali für die Südbayerische.sb1

Es spielen: v.v.l. Finn Rosemeier, Niko Anderssohn, Stefan Dorfmeister, Andi Polke (Betreuer)

h.v.l. Felix Bauer, Philipp Schmitz, Rieß Lukas