Volleyballer gewinnen 2x Bronze beim Bezirksfinale

Chronik des GvSG

Volleyballer gewinnen 2x Bronze beim Bezirksfinale

m iiBeim Bezirksfinale treffen die besten sechs oberbayerischen Volleyballschulen aufeinander. Die „großen“ Mädchen (WK II) mussten in heimischer Turnhalle leider, durch krankheitsbedingte Ausfälle zweier Stammspielerinnen, geschwächt antreten. Im 1.Spiel trafen Sie gleich auf den stärksten Gegner Gymnasium Rosenheim (am Ende Platz 1). Sie hatten einen sehr guten Start

und gingen in Führung. Im Laufe des Spiels wendete sich das Blatt. Die Rosenheimerinnen wurden immer präziser und setzten unsere Mädels immer mehr durch druckvolle Aufschläge und sehr gute Angriffskombinationen unter Druck, so dass zum Schluss der Sieg klar abgegeben wurde. In den drei weiteren Spiele zeigte das Team weiter ihr Können und ihren Kampfgeist und schafften damit den sehr guten 3. Platz. Sie wurden daraufhin mit der Bronzemedaille ausgezeichnet.

 

Unsere Jungen WK III qualifizierten sich, als sehr junges Team, überraschend für das j iiiBezirksfinale, welches in Gilching ausgetragen wurde. In den beiden ersten Spielen zeigten sie sofort, dass sie zu recht qualifiziert sind und gewannen gegen Traunstein und die Stützpunktschule Mühldorf. Das Gymnasium Grafing (Sieger des BZF) konnte man nur ein bisschen Ärgern, denn die Jungs waren alle Älter, einen Kopf größer und zeigten hochklassiges Volleyball. Im letzten Spiel um Platz 2, versuchten unsere Jungs noch einmal alles, mussten sich aber dem Gastgeber Gilching geschlagen geben.
Gratulation zur Bronzemedaille!
Es spielten:
Caro Rinner Q11, Kathi Mayr 10c, Julia Steinbacher 10d, Gritzhun Simone 10a, Alina Kornelli 9b, Laura Dötter 9e, Giulia Deißenberger 8b
Eidenschink Jonas 9c,Blind Andi 8d, Gerster Dominik 8d, Zapulla Giuseppe 8e, Möslein Markus 8e, Kitterle Luis 7c

m ivDie „jungen“ Volleyballmädchen (Jahrgang 2002 und jünger) setzten sich im Lokalderby gegen das Gymnasium und die Realschule Hohenburg in einem echten Volleyballkrimi durch und wurden am Ende mit einem Satz Vorsprung Kreismeister. Sie haben sich damit zum Regionalwettbewerb, welcher Mitte Februar in der heimischen Turnhalle am Gymnasium ausgetragen wird, qualifiziert. Zuschauer sind herzlich willkommen.
Hier spielen: Zimmermann Amelie 7a, Goriup Victoria 7b, Scheer Teresa 7b, Hannah Falkner 7c, Antonia Oesterreich 7d, Blumrich Emily 6e, Maja Siegle 6e

Die „großen“ Jungs versuchen beim Bezirksfinale, am 28.1.2015 in Mark Indersdorf, eine Überraschung. Dort können sich aus sechs Teams zwei für die Südbayerische Meisterschaft der Schulen qualifizieren. Wir drücken Ihnen die Daumen! Viel Erfolg!