Chronik des GvSG

Oberstufentheater: "Tote ohne Begräbnis"

sartreHERZLICHE EINLADUNG
zu einem einprägsamen und erschütternden Theaterabend
mit Jean-Paul Sartres Meisterwerk
TOTE OHNE BEGRÄBNIS
Ein hochaktuelles Mahnmal gegen Kriegsverbrechen, Folter & Mord
Ein Aufruf zum verantwortungsvollen Handeln
 
Mit Musik von Beethoven, Schubert und Schostokowitsch
unter anderem mit Schuberts berühmten Streichquartett
„Der Tod und das Mädchen“
 
15. und 16. November, 19,30 Uhr
In der Aula des  Gabriel-von-Seidl Gymnasiums
 
Theater der Oberstufe
Regie Stephanie Krug
Gabriel-von-Seidl Quartett  
Instrumentalensemble Musikalische Leitung Edgar Schumann
Bühnenbild Stefanie Pütz
Licht- und Tontechnik Gabriel-von-Seidl Gymnasium
 
Eintritt frei - Spenden erbeten
 
Geeignet ab 14 Jahren
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok