Chronik des GvSG

BIOTechnikum: Ein mobiles Biotechnologie-Labor auf dem Schulhof

BioTechnikumVom 26. bis 27. Oktober bot sich den Schülerinnen und Schülern beim Blick in den Pausenhof ein ungewohntes Bild: Das BIOTechnikum, ein zweistöckiges Ausstellungsfahrzeug mit knapp 17 Metern Länge und 6 Metern Höhe, stattete der Schule einen Besuch ab.
Auf Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung ist das BIOTechnikum seit 2008 in ganz Deutschland unterwegs, um Einblicke in die Forschung und den Dialog mit Fachleuten zu ermöglichen. Unterstützt wurde das Projekt an unserer Schule von der Firma Roche in Penzberg. Nach einem Einführungsvortrag im multimedial ausgestatteten Obergeschoß des Fahrzeugs wurden interessierte Schülerinnen und Schüler der Q11 und Q12 im mobilen Labor für einige Stunden selbst zu Forscherinnen und Forschern. Im DNA-Spezialpraktikum lernten sie das Prinzip des genetischen Fingerabdrucks kennen. Themendisplays zu Bioökonomie, Gesundheitsforschung und Gesundheitswirtschaft sowie Exponate boten vielfältige Möglichkeiten der Veranschaulichung und Vertiefung.

 

Außerdem konnten sich interessierte Oberstufenschüler anhand eines Vortrags einen Überblick über Ausbildungswege und Studiengänge in der Biotechnologie verschaffen. Herr Zachenhuber von der Firma Roche informierte zusammen mit Berufsanfängern aus der Region über Ausbildungsberufe sowie Studienkooperationen und stellte verschiedene Berufsfelder und die damit verbundenen Tätigkeiten vor.