Bundesfinale - Wir waren dabei!

Chronik des GvSG

Bundesfinale - Wir waren dabei!

berlin4Viel Erfahrung gesammelt auf dem Bundesfinale

„Leider war es am Ende nur der 15. Platz“, berichtet Spielführer Stephan Dorfmeister. „Aber wir sind schon stolz als Landessieger Bayern beim Bundesfinale der Schulen dabei gewesen zu sein.“
Am Ende des ersten Wettkampftages waren die Tölzer enttäuscht: Sie holten den Sieg gegen Rheinland-Pfalz und mussten teils in knappen Dreisatzmatches

gegen Sachsen-Anhalt und gegen das am Ende fünftplatzierte Leistungssportgymnasium Schwerin ihr Spiel abgeben. Ein Spiel gegen eine andere Schule besteht aus einem Jungen-, Mädchen- und Mixedspiel. Um eine Partie zu gewinnen sind mindestens zwei Siege nötig. Gegen die starken Schweriner siegte das Mixedteam. Die Mädchen gewannen den ersten Satz mussten sich im Dritten aber klar den Gegnerinnen geschlagen geben. Ebenso erging es dem Jungenteam. Also ging die Partie insgesamt an das Leistungssportzentrum aus Mecklenburg Vorpommern.
Der Einzug in die Hauptrunde bzw. Qualifikation für das Viertelfinale waren mit einem Vorrundensieg vor der letzten Party der Gegner klar möglich. „Am Ende fehlte etwas Glück: Wir waren mit zwei Teams punktgleich und belegten mit einem verlorenen Einzelspiel mehr leider nur den 4. Platz in der Vorrundengruppe“, erklärt Betreuer Andi Polke. Somit waren die GvS Beacher in der Runde der letzten Vier und spielten um die Plätze 13 bis 16. In diesen drei Partien konnten sich insbesondere das Mix - und das Jungenteam nochmals mit 4 Siegen durchsetzen und es reichte damit zum 15. Platz. Bundessieger wurde das Gymnasium aus Erfurt, die letztes Jahr Weltmeister der Schulen wurden.
Stimmen aus dem GvS Team: Die fünf Tage in Berlin haben voll Spaß gemacht auch wenn wir sportlich gerne etwas mehr erreicht hätten. Insgesamt waren alle Teams sehr stark. Sie waren teils mit Nationalspielern und Schulweltmeistern gespickt; da konnten wir viel Erfahrung sammeln.
So gesehen war die dritte Teilnahme am Bundesfinale der Schulen innerhalb der letzten fünf Jahre ein großer Erfolg und ein super Event.

 


Das Team: v.l.u.: Felicia Gohlke, Julia Steinbacher, Katharina Mayr, Giulia Deissenberger,
h.l.o.: Tobias Rothbauer (Betreuer), Stephan Dorfmeister, Felix Fischer, Lukas Riess, Nico Andessohn, Andi Polke (Betreuer)