Bundesfinale Skilanglauf in der Schwarzwälder Kältekammer

20180227 ll bufi 2018Sieben Langläufer des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums Bad Tölz durften die bayerischen Fahnen beim Winterfinale Jugend trainiert für Olympia 2018 im Skilanglaufstadion Wittenbach in Schonach vertreten. Zuverlässig für die beiden Wettkampftage beim Bundesfinale Winter im Schwarzwald bescherte das Winterwetter klirrende Eiseskälte mit bis zu -15 Grad. Am ersten Wettkampftag mussten die Schüler in der Skatingtechnik einen anspruchsvollen und vor allem eisig gefrorenen Parcour mit einer Streckenlänge von 2km und vielfältigen Aufgaben, vom Slalom bis zu einer kleinen Schanze, bewältigen. Unsere Nachwuchsathleten Georg Müller (7d), Thomas Schnaderbeck (7d), Johannes Gatter (5b) und Tobias Tent (6b) zeigten bei ihrem zweiten Bundesfinale technisch saubere Läufe, die für die nächsten Winter mehr erwarten lassen?! Die überragende Einzelleistung des Tages konnte aus Tölzer Sicht Maximilian Tent (9d) abliefern. Mit nur 3,5 Sekunden Rückstand auf Platz 2 belegte er den hervorragenden 3. Platz innerhalb einer sehr starken nationalen Konkurrenz. Leonhard Pfund (9a) auf Platz 15 und Florian Wolpert (9d) auf Platz 19 komplettierten das starke Ergebnis. Dies ergab einen 4. Mannschaftsplatz nach dem ersten Wettkampftag und machte bei einem Rückstand von 9 Sekunden auf Platz 3 Hoffnung auf das „Stockerl“ am folgenden Tag.
Bei eisigem Ostwind dürfte sich Maximilian Tent als Startläufer der ersten Tölzer Staffel ein bisschen wie Arndt Peiffer bei Olympia gefühlt haben.

Nach gutem Massenstart stürzte Maximilian am ersten Anstieg und zerbrach dabei einen Stecken. Damit fiel er weit zurück. Ein Schüler der Konkurrenzmannschaft aus Oberwiesental reichte im schnell einen Ersatzstecken, mit dem er sich auf der restlichen Strecke wieder an die vorderen Plätze herankämpfte. Jetzt erst Recht dachten sich die beiden Skater Florian und Leonhard. Sie konnten die Lücke nach vorne wieder schließen und erliefen den 5. Platz in der Staffelwertung. Das Gesamtergebnis der beiden Tage ergab für die Mannschaft des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums den 4. Platz, 50 Sekunden hinter dem Skigymnasium Oberhof auf Rang 3. Die Tölzer Schüler waren damit die beste bayerische Mannschaft.
Ein besonderer Dank gilt dem Langlaufverband Oberland (Hans Krey), der die Mannschaft mit Wachsmaterial unterstützt hat. Die hervorragende Vereinsarbeit im Skigau Oberland/Isarwinkel ermöglicht den Schülern die Teilnahme an national hochwertigen Wettkämpfen, die insbesondere von den leistungsstarken Mannschaften aus den Skigymnasien und Eliteschulen dominiert werden. Diese fleißige Trainingsarbeit und die gute Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule des Wintersports, spricht für die positiven Ergebnisse bei den Schulwettkämpfen „Jugend trainiert für Olympia“.
Ergebnisse und Bilder von den Wettkämpfen finden sie unter www.jtfo.de.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok