Bayernfinal-Ticket in der Tasche

Am vergangenen Dsnowbaord 02 2018onnerstag fand in der Actionwelt Sudelfeld der zweite Qualifikationswettbewerb Snowboard für das Bayernfinale der Schulen statt.
63 junge Snowboarder zwischen 7 und 16 Jahre fanden eine hervorragend präparierte Crossstrecke am Sudelfeld vor. Wie schon beim letzten Wettbewerb (wir berichteten) überzeugten die Snowboardschülerinnen und Schüler der Isartalschulen trotz widrigen Sichtverhältnissen mit hervorragenden Mannschaftsleistungen.
Das Gymnasium Bad Tölz waren mit 3 Teams am Start und erreichten in ihren Wettkampfklassen zweimal den ersten und einmal den zweiten Platz. „Einfach genial“, freuen sich die Betreuer der Schulteams.  „Wir Lenggrieser waren das erste Mal bei dem Schulwettbewerb am Start und die Kinder hatten sehr viel Spaß und dann noch der Erfolg: 1.Platz, einfach super“.
Damit haben alle Teams aus das Tickets zur Teilnahme am Bayernfinale Ende März in Grasgehren in der Tasche.


Die Schüler mussten sich in dem Crossparcour aus Wellenbahn, Steilkurven und Sprüngen beweisen. Nachdem jeder zwei Zeitläufe absolviert hatte mussten sie „Mann gegen Mann“ antreten, dabei kam der Schnellere eine Runde weiter.
Die Platzierungen auf dem Stockerl der Isartaler Schülerinnen mit
Rosalie Bauer aus der Grundschule Lenggries (Wk IV: 2005 und jünger: 3.Platz), Anouk Trinkl und Ella Mahnel (Wk III: 2003-2005: 1. und 3.Platz), Natascha Hoter (WK II: 2001-2003: 2.Platz) und die schnellsten Schüler Felix Babilon, Grundschule Lenggries (Wk IV: 3.Platz), Oli Cristov (Wk IV: 2.Platz), Ben Altenried und Vincent Schmidt (Wk III: 1. und 2.Platz) alle Gymnasium Bad Tölz und Sven Ortkraß, Realschule Bad Tölz (Wk II 2.Platz) brachten ihre Schulteams ganz nach vorne.
Es war ein extrem spannender Wettkampf, berichtet der Verantwortliche Andi Polke.
„Nach den Qualifikationsläufen auf Zeit konnte man die Erfolge noch nicht erahnen. In den Ausscheidungsheats zeigten insbesondere die beim SC Miesbach Snowboardcross trainieren ihr Durchsetzungsvermögen und konnten am Ende die vorderen Plätze rausfahren.“
Somit sind die Isartaler mit einer starken Delegation von 6 Schulteams am Bayernfinale vertreten.